Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Pressemeldungen


CDU leistet politischen Offenbarungseid und will Berufsschulen stärken

Mit seiner Forderung nach schnellen Entscheidungen für eine tragfähige Berufsschulstruktur leistet der Abgeordnete der CDU-Fraktion, Marc Reinhardt, nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, einen politischen Offenbarungseid.  „Obwohl die Probleme an den Berufsschulen seit Jahren bekannt sind, wurden in... Weiterlesen


SPD und CDU haben kein Interesse an tatsächlichem Schuldialog

Mit der Ablehnung des Antrages der Linksfraktion zur Evaluierung der Selbstständigen Schule dokumentieren die Koalitionsfraktionen nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, dass sie an einem ergebnisorientierten Schuldialog kein wirkliches Interesse haben. „Wir wollten mit unserem Antrag erreichen, dass... Weiterlesen


AOK-Fusion verstärkt Fachkräftemangel in Mecklenburg-Vorpommern

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, ist mit der Fusion der AOK MV mit Brandenburg und Berlin zur AOK Nordost auch ein weiterer Fachkräftemangel programmiert. „Durch die Zustimmung des Landes gibt es künftig keine Ausbildung von Sozialversicherungsfachangestellten mehr im Land“, erklärte Frau... Weiterlesen


Das Bildungssystem krankt – die Lehrerinnen und Lehrer auch

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, teilt die Auffassung des Bildungsministers, dass die Attraktivität des Lehrerberufes erhöht werden muss, um damit auch Motivation und Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer zu stärken. „Eine wesentliche Voraussetzung, diese Ziele zu erreichen, liegt allerdings in einer Veränderu... Weiterlesen


Klassenfahrten müssen tatsächlich auskömmlich finanziert werden

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, begrüßt die Aufstockung der Mittel für Klassenfahrten auf 500 000 Euro pro Jahr und die zwingend erforderlichen Anhebungen der Finanzzuweisungen pro Schüler. „Das ist allerdings nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung und darüber hinaus lediglich eine Umverteilung der... Weiterlesen


Schluss mit der Flickschusterei – Investitionen in Bildung jetzt!

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, sind die Ergebnisse im „Deutschen Lernatlas 2011“ der Bertelsmann Stiftung, wonach Mecklenburg-Vorpommern den vorletzten Platz im Ranking der Bundesländer einnimmt, nicht verwunderlich. „Mecklenburg-Vorpommern belegt seit Jahren in verschiedenen Bildungsstudien... Weiterlesen


Akzeptanz der Verschiedenheit reicht nicht – Inklusion erfordert mehr

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, reicht die von Bildungsminister Brodkorb formulierte Definition „Inklusion heißt für unsere Schulen Akzeptanz der Verschiedenheit“ nicht, die herrschenden widrigen Bedingungen im Schulsystem Mecklenburg-Vorpommerns zu beseitigen. „Verschiedenheit zu akzeptieren... Weiterlesen


„Headhunter“ lösen das Lehrkräfteproblem im Land nicht

Zur Idee des Bildungsministers, „Headhunter“ zur Werbung junger Lehrkräfte an den Universitäten einzusetzen, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:   „Jede Initiative, Lehrkräfte für das Land zu gewinnen oder diese im Land zu halten, ist grundsätzlich zu begrüßen. Die Idee des Bildungsministers, dazu... Weiterlesen


Freiplätze bei Klassenfahrten sind für die Kinder, nicht für die Lehrer

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, ist es nicht zu akzeptieren, dass die Schulämter Lehrerinnen und Lehrer auffordern, die Freiplätze bei Klassenfahrten zu nutzen, um die viel zu geringen Finanzmittel, die für die Fahrten zur Verfügung stehen, zu kompensieren. „Das ist ein Unding, solche vom... Weiterlesen


„Lernen am anderen Ort“? – Klassenfahrten werden stark eingeschränkt

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, teilt die Befürchtung des Landeselternrates, dass viele Klassenfahrten an den Schulen des Landes dem Rotstift zum Opfer fallen werden. „Neben den bereits vollzogenen Kürzungen bei den Forder- und Förderstunden durch die schülerbezogene Stundenzuweisung wird die soziale... Weiterlesen