Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Pressemeldungen


Produktionsschulen brauchen festen Platz in der Bildungslandschaft

Die bildungspolitische Sprecherin der der Linksfraktion, Simone Oldenburg, hat heute mit ihrer Fraktionskollegin Barbara Borchardt die Produktionsschule Westmecklenburg in Greven besucht. Nach der Vorstellung des Konzeptes der Produktionsschule durch die Leiterin Sabine Trepke gab es einen regen Gedankenaustausch zur Zukunft der Produktionsschulen... Weiterlesen


Entrümpelung der Rahmenpläne erforderlich!

Zum Vorschlag der Fraktion der Bündnisgrünen, die Möglichkeit einzuräumen, das Abitur auch erst nach 13 Jahren abzulegen, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:  „Bevor eine Diskussion über die Dauer des Abiturs geführt wird, muss Klarheit über die Lernziele und Unterrichtsinhalte bestehen! An erster Stelle... Weiterlesen


Lehrerentlastung im 5-Sekunden-Takt zeugt von fehlender Praxiskenntnis

„Wie aus der Antwort meiner Kleiner Anfrage ‚Berechnung der Maßnahmen zur Entlastung der Lehrkräfte durch Bürokratieabbau‘ (Drs. 6/1184) hervorgeht, erweist sich die Berechnung von Bildungsminister Mathias Brodkorb, an deren Ende 66 Lehrerstellen eingespart würden, als Hohn und Spott für die Lehrerinnen und Lehrer im Land“, erklärte die... Weiterlesen


Projekt „Bewegte Kinder“ muss Landesprogramm werden

Die Linksfraktion hat heute im Rahmen der Aktuellen Stunde „Sportland Mecklenburg-Vorpommern – Chancen und Herausforderungen“ gefordert, das Projekt „Bewegte Kinder“ in ein Landesprogramm umzuwandeln.  „Mit Kooperationsvereinbarungen zwischen Kindertagesstätten und Sportvereinen ist es seit dem Jahr 2000 gelungen, über 30 000 Kinder an Sport und... Weiterlesen


Hinkender Vergleich offenbart mangelnde Förderungen an Grundschulen

Zum heute veröffentlichten Ländervergleich der Leistungen an den Grundschulen der Bundesrepublik erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg.  „Auch wenn nicht alle erhobenen Leistungen verglichen werden können, so offenbart dieser Ländervergleich dennoch die mangelnde Förderung jener Kinder, die durch ihre... Weiterlesen


SPD und CDU verweigern Förderschülern Schulabschluss

„Allein aus parteipolitischem Kalkül verweigern die Fraktionen von SPD und CDU den Schülerinnen und Schülern an Förderschulen einen Schulabschluss“, erklärte die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, zur Ablehnung des Antrags der Linksfraktion „Maßnahmen zur Senkung der Anzahl von Schülerinnen und Schülern ohne... Weiterlesen


22 Jahre Deutsche Einheit – Handeln für gleichwertige Lebensverhältnisse!

Die Linksfraktion wird auf der morgigen Sitzung des Landtags den Antrag „22 Jahre Deutsche Einheit – Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Ost und West erfordert entschlossenes Handeln“ einbringen. „Der heute vorgelegte Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit unterstreicht eindrucksvoll unser Anliegen“, erklärte der Vorsitzende... Weiterlesen


Das Nachholen von Schulabschlüssen muss kostenfrei sein

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, muss das Nachholen von Schulabschlüssen im Land generell kostenfrei sein. „Wie aus einer Kleinen Anfrage (Drs.-Nr.: 6/1095) hervorgeht, müssen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer, die an Volkshochschulen die Berufsreife oder Mittlere Reife nachholen, pro... Weiterlesen


Unzureichende Förderung am Gymnasium produziert Mittelmaß

Zu den Medienberichten über die schlechten Noten in den Abiturprüfungen im Fach Mathematik, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „So lange jedes Kind ungeachtet seiner individuellen Voraussetzungen die Möglichkeit hat, das Gymnasium zu besuchen, so lange müssen die Rahmenbedingungen für jede Schülerin und... Weiterlesen


Freie Schulwahl ist gut – Luftbuchungen des Ministers helfen aber nicht

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, begrüßt die Fortführung der freien Schulwahl im Schulgesetz MV. „Die freie Schulwahl darf allerdings nicht dazu führen, dass Schulstandorte auf der Strecke bleiben“, erklärte Frau Oldenburg am Dienstag in Schwerin. Eltern wählten eine Schule, von der sie die beste Bildung für... Weiterlesen