Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Pressemeldungen


Einkommensungleichheit darf nicht zulasten der Kinder gehen

Die neueste Studie des Paritätischen Gesamtverbandes »Verschlossene Türen. Eine Untersuchung zu Einkommensungleichheit und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen« zeigt deutlich, dass es einen neuen Sozialstaatsdialog braucht. Hierzu erklären die bildungspolitische Sprecherin und Fraktionsvorsitzende Simone und die kinder- und jugendpolitische... Weiterlesen


Land lässt 40 Prozent der neuen Lehrerinnen und Lehrer ziehen

Zum Abschluss des Vorbereitungsdienstes von 241 Lehramtsreferendarinnen und Lehramtsreferendaren erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Von 241 in Mecklenburg-Vorpommern neu ausgebildeten Lehrkräften bleiben gerade einmal 150 im Schuldienst. Mehr als jede dritte junge Lehrkraft lässt das... Weiterlesen


Arbeitslose Lehrkräfte für den Schuldienst gewinnen

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drs. 7/3732 erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Das ist ein Paradoxon der Personalpolitik des Bildungsministeriums. Über 500 arbeitslose und arbeitssuchende Lehrerinnen und Lehrer im Mai 2019 in Mecklenburg-Vorpommern, dazu mehr... Weiterlesen


Machterhalt statt Politik

Zur Übernahme der Büroleitung des Finanzministers Reinhard Meyer durch Britta Sellering erklärt die Fraktionsvorsitzende Simone Oldenburg: „Die SPD baut weiter an ihrem Kartenhaus der Macht, vergisst aber ihre Aufgabe, Politik für die Menschen in diesem Land zu machen. Die neuste ‚Postenschacherei‘ ist ein weiterer Schritt zum ‚Familienunternehmen... Weiterlesen


Wer Zentralabitur will, muss vergleichbare Lernbedingungen schaffen

Zur Forderung des Arbeitgeberpräsidenten Ingo Kramer und der Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns nach einem Zentralabitur erklärt die bildungspolitische Sprecherin und Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Simone Oldenburg: Wer sich in der Bildung auskennt, kann gegenwärtig kein Zentralabitur fordern. Bei... Weiterlesen


Bayern macht es vor – Wann folgt Mecklenburg-Vorpommern?

In Bayern soll der eigenverantwortliche Unterricht im Rahmen des Vorbereitungsdienstes verringert werden. Dazu erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Bayern haben es erkannt und machen den ersten Schritt. Vorbereitungsdienst ist Ausbildung und keine kostengünstige Möglichkeit, Lücken im... Weiterlesen


Die Bugwelle nicht besetzter Lehrerstellen wird immer größer

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drs. 7/3681erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Im zurückliegenden Schuljahr konnten mehr als 200 Stellen von Lehrkräften nicht besetzt werden. Das ist maßgeblich das Ergebnis des zögerlichen Umgangs der Landesregierung mit dem... Weiterlesen


Lehramtsstudium in M-V: Ein kaputter Reifen lässt sich nicht aufpumpen

Zur Ankündigung von Bildungsministerin Bettina Martin, zusätzliche Studienplätze in den Lehramtsstudiengängen einzurichten, erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Mehr als 60 Prozent aller Lehramtsstudierenden brechen ihr Studium ab. Diese Tatsache mit ihren katastrophalen Folgen ist seit... Weiterlesen


Was sind Parlamentsbeschlüsse in M-V wert?

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drucksache 7/3781erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Erneut ignoriert die Landesregierung den ausdrücklichen Willen des Parlaments. Nach 18 Monaten ist der Beschluss des Landtages, Nachreichfristen für Referendare in der... Weiterlesen


Verheerende Zahlen belegen erneut: Azubi-Ticket muss her!

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drs. 7/3782 erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die vor einigen Tagen vom Bildungsministerium im Bildungsausschuss vorgelegten Zahlen zu den Fahrtkostenzuschüssen waren mehr als ernüchternd. Aber die Antwort auf meine Kleine... Weiterlesen