Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Pressemeldungen


Bildungspaket grenzt arme Kinder aus – Etikettenschwindel beenden!

Ein Jahr nach Einführung des Bildungs- und Teilhabpakets für bedürftige Kinder ist es nach Ansicht des Vorsitzenden der Linksfraktion, Helmut Holter, und der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, höchste Zeit, diesen Etikettenschwindel zu beenden.  „Alle Versuche der Hartz-IV-Parteien dieses hochbürokratische Konstrukt... Weiterlesen


Handlungsbedarf an Berufsschulen wird fraktionsübergreifend anerkannt

Trotz der Ablehnung des Antrags der Linksfraktion „Nachverhandlungen zum Lehrerpersonalkonzept für den Bereich der beruflichen Schulen unverzüglich aufnehmen“ wurde nach Angaben der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, der Handlungsbedarf fraktionsübergreifend anerkannt. „Die Situation an den Berufsschulen wird von... Weiterlesen


Benachteiligung von Kindern an Schulen endlich beenden!

Die jüngste Bertelsmann-Studie belegt erneut, was die Linksfraktion seit langem fordert: Nur eine intensive, auch individuelle Förderung und eine erhöhte Stundentafel in den Grundschulen des Landes kann die Chancengleichheit für Kinder unabhängig von der sozialen Lage der Eltern erhöhen. „Die Schere zwischen ‚arm‘ und ‚reich‘ im Schulsystem der... Weiterlesen


Kooperationsverbot lässt Bildungsinseln weiter auseinanderdriften

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, muss der Bund auch Verantwortung für das Schulwesen übernehmen und das Kooperationsverbot nicht nur im Bereich der Hochschulen lockern.  „Bildung braucht Vergleichbarkeit sowie bundesweite und bundeseinheitliche Verantwortung und Unterstützung“, erklärte Frau... Weiterlesen


In erster Linie müssen Lernbedingungen für Kinder verbessert werden

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, müssen bei den Bemühungen um mehr Attraktivität des Lehrerberufes die Kinder in den Mittelpunkt rücken. „Es sind vor allem die Schülerinnen und Schüler, die bessere Lernbedingungen brauchen – darum muss sich die Landesregierung in erster Linie kümmern“, erklärte... Weiterlesen


Schulfrieden muss friedliche Arbeits- und Lernbedingungen erzielen

Zum Gastbeitrag von Bildungsminister Mathias Brodkorb „Unser Land braucht einen Schulfrieden“ (SVZ, NK 25./26. Februar 2012) erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:  „Es ist nicht der Unterricht, der die Lehrkräfte in MV belastet. Die Lehrerinnen und Lehrer sind für ihre eigentliche Arbeit hoch motiviert und... Weiterlesen


Zustände an Berufsschulen gleichen denen auf sinkendem Schiff

Nach Ansicht der bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, ist es nicht verwunderlich, dass sich die Betriebe im Land über fehlende Kenntnisse und Fähigkeiten, eine mangelhafte Ausbildungsreife der Lehrlinge beschweren.  „Die Zustände an den Beruflichen Schulen des Landes gleichen denen auf einem sinkenden Schiff“,... Weiterlesen


Lernbedingungen für Kinder mit Behinderungen nicht verschlechtern

Auf Antrag der Linksfraktion steht morgen die Problematik der Landesschulen für Kinder mit Behinderungen auf der Tagesordnung des Bildungsausschusses des Landtages, die ab 1. August dieses Jahres in die Trägerschaft der Landkreise übertragen werden sollen. „Es sind erhebliche Mängel im Aufgabenzuordnungsgesetz aufgetreten, die zu Lasten der Kreise... Weiterlesen


Kinder, die heute Hilfe brauchen, müssen zügig unterstützt werden

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, begrüßt, dass die Expertenkommission „Inklusion“ zügig ihre Arbeit aufnimmt und im kommenden Jahr einen Fahrplan zur schrittweisen Umsetzung eines inklusiven Bildungssystems in MV vorlegen möchte. „In den vergangenen Jahren gab es zu viele Schnellschüsse, die Kinder, Eltern und... Weiterlesen


Zahl der Ausbildungsabbrecher im Land ist alarmierend hoch

Als erschreckend bezeichnet die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, die hohe Zahl der Ausbildungsabbrecher im Land. „Wie aus der fundierten Analyse der DGB-Jugend ‚Ausbildungsreport 2011 M-V‘ hervorgeht, haben im vergangenen Jahr 30,2 Prozent aller Auszubildenden ihre Lehre abgebrochen. Die bundesweit mit Abstand... Weiterlesen