Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Pressemeldungen


Hilfsprogramm „Schulverweigerer – die 2. Chance“ wiederauflegen

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Schulabsentismus im Schuljahr 2018/2019“ (Drs. 7/4451) erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Nahezu 6000 Schülerinnen und Schüler der allgemein bildenden Schulen haben im vergangenen Schuljahr die Schule geschwänzt. Das sind 500... Weiterlesen


Lernen am anderen Ort muss kostenfrei sein!

Nach Ansicht der Vorsitzenden und bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, muss das Lernen am anderen Ort für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei sein. „Diese Landesregierung rühmt sich, dass Bildung in M-V kostenfrei ist, aber für Wandertage und Exkursionen müssen die Schüler bzw. deren Eltern bezahlen. Das führt... Weiterlesen


Tarifbindung in Unternehmen mit Landesbeteiligung unbekannt?

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Tarifbindung bei Unternehmen mit Landesbeteiligung“ (Drs. 7/4463) erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Seit mehr als 10 Jahren propagiert die Landesregierung, die Tarifbindung im Land anheben zu wollen, und hat sich eine entsprechende Selbstverpflichtung auferlegt.... Weiterlesen


Lernen am anderen Ort muss kostenfrei sein!

Nach Ansicht der Vorsitzenden und bildungspolitischen Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, muss das Lernen am anderen Ort für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei sein. „Diese Landesregierung rühmt sich, dass Bildung in M-V kostenfrei ist, aber für Wandertage und Exkursionen müssen die Schüler bzw. deren Eltern bezahlen. Das führt... Weiterlesen


Landesregierung paddelt weiter auf der Stelle

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage auf Drs. 7/4450 „Ergebnisse des Schwimmunterrichts an den öffentlichen Grundschulen und Grundschulteilen der verbundenen Grund- und Regionalschulen im Schuljahr 2018/2019“ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Landesregierung... Weiterlesen


Nicht über zuwenig Tariflohn klagen – handeln ist das Gebot der Stunde!

Zur Aussage von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, wonach im 30. Jahr der Wiedervereinigung der Lohnrückstand zum Westen das größte Problem sei, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Das Beklagen der fehlenden Lohnangleichung von Frau Schwesig ist wenig glaubwürdig. Sie könnte in einem Bereich, in dem die Landesregierung... Weiterlesen


Katastrophalen Umgang mit Seiteneinsteigern an Schulen endlich beenden

Zur Kritik des Lehrerverbandes, viel zu ungenügend qualifizierte Quereinsteiger als Lehrkräfte einzusetzen, erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Schweriner Landtag, Simone Oldenburg: „Auch die Landesregierung von M-V muss sich den Vorwurf gefallen lassen, mit den Seiteneinsteigern geradezu katastrophal... Weiterlesen


Forderungen des Bündnisses "Gute Schule" umsetzen!

Zur „Resolution zur Umsetzung des Schulgesetzes“ des Bündnisses für „Gute Schule in Mecklenburg-Vorpommern“ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: "Die Forderungen des Bündnisses sind richtig, ihre Umsetzung zwingend erforderlich. Die Landesregierung muss das Bündnis endlich ernst nehmen, um... Weiterlesen


Klimapaket - nicht sozial und gerecht und zum Nachteil ländlicher Räume

Zum Beschluss des Bundesrates zu Gesetzen zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms der Bundesregierung erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die Länder haben heute einem Kompromiss zugestimmt, der keinesfalls sozial und gerecht ausgewogen ist und besonders diejenigen benachteiligt, die keinen oder völlig ungenügenden Zugang... Weiterlesen


Sozial und gerecht beim Klimaschutz geht anders!

Zum Kompromiss im Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern zum Klimapaket der Bundesregierung erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Was uns SPD und CDU hier als guten Kompromiss verkaufen wollen, ist keinesfalls sozial oder gerecht – und hilft dem Klima kaum weiter. Tanken und Heizen werden rasant teurer, das kann gerade... Weiterlesen