Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Hängepartie endlich beenden und Zukunft der MV- Werften sichern

Zur heutigen Sondersitzung des Landtags zur Situation der MV-Werften erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster:

„Die Hängepartie, der viele tausend Beschäftigte in der maritimen Industrie rund um die MV-Werften ein Jahr lang ausgesetzt waren, muss endlich beendet werden. Dazu müssen die erreichten Erfolge in den Verhandlungen über die Hilfen für die MV-Werften nun auch formal zügig zum Abschluss gebracht werden. Sobald der Bund eine positive Entscheidung trifft, müssen die Verhandlungen über weitere Aufträge unverzüglich aufgenommen werden. Denn nur mit weiteren Aufträgen können die MV-Werften in eine sichere Zukunft geführt werden.

Um die maritime Industrie krisenfester zu machen, muss sie sich breiter aufstellen und auf innovative Zukunftsthemen wie green oder smart shipping setzen. Dazu sollte unter der Leitung des Wirtschaftsministeriums ein maritimer Zukunftsrat berufen werden. Es muss darum gehen, eine maritime Strategie für M-V zu entwickeln, die natürlich auch entsprechend finanziell untersetzt sein muss.“