Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Expertenkommission zur Umsetzung Inklusion ist richtiger Schritt

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, begrüßt die Entscheidung von Bildungsminister Mathias Brodkorb, eine Expertenkommission einzusetzen, die ein Gesamtkonzept erarbeiten soll, auf dessen Grundlage Inklusion an den Schulen langfristig umgesetzt werden soll.

„Wichtig ist, dass die Ergebnisse der Expertenkommission zur Inklusion auch tatsächlich ernst genommen werden und nicht das gleiche Schicksal erleiden wie die Empfehlungen der letzten Kommission zur Bildung in MV.“

Darüber hinaus müsse aber der bereits praktizierte integrative Unterricht an Grundschulen auf den Prüfstand. Seit zwei Jahren würden die Grundschülerinnen und -schüler in den Klassen 1 und 2 nicht entsprechend des Schulgesetzes beschult. Kinder mit den Förderschwerpunkten Lernen und sozial-emotionale Entwicklung würden gemeinsam mit den anderen Kindern beschult, ohne dass dafür die erforderlichen Voraussetzungen bestehen. „Die Grundschullehrkräfte sind zum Teil darauf nicht vorbereitet, und die Anzahl der zusätzlichen Förderstunden reicht nicht aus, auch um lernstarke Kinder zu unterstützen“, so Frau Oldenburg.

Frau Oldenburg appelliert deshalb an den Bildungsminister, unabhängig von der Arbeit der Expertenkommission möglichst rasch Verbesserungen auf den Weg zu bringen, damit diese bereits zum Schuljahr 2012/13 wirken können. „Dafür sind die erforderlichen Mittel im Landeshaushalt einzustellen“, betonte sie.