Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Endlich kostenfreie Fahrt im Land der weitesten Schulwege!

Zur Forderung der Handwerkskammer nach einem kostenfreien Ticket für Auszubildende erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Meine Fraktion fordert seit Jahren kostenfreie Fahrten für Schülerinnen und Schüler sowie für Auszubildende zu Schulen und Ausbildungsstätten. Es ist ein Desaster, dass die Regierung des Landes mit den weitesten Wegen zu den beruflichen Schulen hier untätig bleibt und den Auszubildenden in die meist leeren Taschen greift. Anstatt Kinder und Jugendliche endlich die freie Fahrt mit Bus und Bahn zu gewähren, hält sie an einer untauglichen Richtlinie für Fahrtkostenzuschüsse fest, von der nicht einmal ein Prozent der Auszubildenden profitiert und die ärmsten Azubis nicht einmal antragsberechtigt sind.

Mehr als 30 Prozent Ausbildungsabbrüche sind die Folge dieser maßlosen Ignoranz der Landesregierung. Dies ist auch angesichts des Fachkräftemangels verantwortungslos.

Meine Fraktion wird in den laufenden Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2020/2021 erneut ein landesweites kostenfreies Ticket für Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende beantragen. Dies muss endlich Eingang ins Schulgesetz finden.“