Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Das Bildungssystem krankt – die Lehrerinnen und Lehrer auch

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg, teilt die Auffassung des Bildungsministers, dass die Attraktivität des Lehrerberufes erhöht werden muss, um damit auch Motivation und Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer zu stärken.

„Eine wesentliche Voraussetzung, diese Ziele zu erreichen, liegt allerdings in einer Veränderung der Arbeitsbedingungen für Lehrerinnen und Lehrer in diesem Land“, erklärte Frau Oldenburg am Mittwoch in Schwerin anlässlich des 8. Gesundheitstages zum Thema Gesundheit der Lehrkräfte. Als Beispiele der unerträglichen Arbeitsbelastung für die Lehrkräfte nannte sie den hohen Verwaltungsaufwand, die falschen Inklusionsansätze und die zu geringen Fördermöglichkeiten für die Kinder. „Die Lehrerinnen und Lehrer müssen die verfehlte Bildungspolitik der vergangenen Jahre abfangen, damit der desolate Zustand des Schulwesens in MV nicht gänzlich auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird“, sagte Frau Oldenburg. Deshalb sei es nicht verwunderlich, wenn die Lehrkräfte krank werden.

„Um die Gesundheit zu erhöhen, müssen als erstes die negativen Rahmenbedingungen geändert werden. In einem kranken System kann man nicht gesund bleiben oder wieder gesund werden“, betonte Frau Oldenburg.